Geld sparen bei der Sommergarderobe

country-871445_640
Eine häufiger großer Kostenpunkt im Sommer sind Kleider. Im Sommer brauchen Sie Kleider, die Sie kühl halten. Das heißt kurze Hemden und Kleider aus luftigen Materialien. Oft heißt das auch Badeanzüge. Wenn Sie keine Sommerkleider zur Hand haben, kann es Sie viel Geld kosten, die ganze Familie damit einzukleiden. Hier sind einige Wege wie Sie bei Sommerkleidern Geld sparen können.

==> Gehen Sie in Wohltätigkeitsläden
Wohltätigkeitsläden wie Goodwill oder die Heilsarmee verkaufen immer wieder Kleider zu sehr sehr niedrigen Preisen. Oft können Sie Sommerkleider zu einem Bruchteil des Preises abgreifen, als Sie in einem Kleiderladen bezahlen würden.

==> Geben Sie es in der Familie weiter
Wenn Sie zwei Kinder haben, können Sie oftmals ein Kleidungsstück der älteren Geschwister an jüngere abgeben. Die jüngeren Geschwister werden das wahrscheinlich nicht zu schätzen wissen, aber wenn die Finanzen knapp sind, wird es eben notwendig sein.

Versuchen Sie zu mischen, so dass Ihre Kinder eine Kombination von beidem, neuen und älteren Kleidern, bekommen.

==> Wenn Sie Neues kaufen…
Wenn Sie Kleider neu kaufen, vermeiden Sie es, in teure Markenläden zu gehen, und halten Sie sich besser an Läden, die für ein kleineres Budget ausgerichtet sind. Zum Beispiel shoppen Sie bei Gap oder Old Navy besser als bei H&M.

==> Suchen Sie nach Ausverkäufen
Einen großen Ausverkauf sollten Sie sich nicht entgehen lassen wie den Jahresschlussverkauf oder die Schlussverkäufe jeweils am Ende jeder Saison. Gerade, wenn der Sommer kommt, möchten viele Läden die Kleider der letzten Saison loswerden. Das ist die beste Zeit, um auf einen Streich tolle Kleider zum Schnäppchenpreis zu bekommen.

Sie mögen denken: “Aber dies sind keine Sommerkleider.” Das ist wahr, es sind technisch gesehen keine Sommerkleider. Wenn sie allerdings kurzärmelig sind oder aus luftigem Material, können Sie sie auch im Sommer tragen, auch wenn es nicht Teil der Markensommerlinie war.

==> Gehen Sie in Läden für gebrauchte Kleider
Ein weiterer Platz, wo Sie schauen können, sind Läden für gebrauchte Kleider. Diese Läden sind gewöhnlich ein wenig teurer als Wohltätigkeitsshops, aber ihre Kleider sind von besserer Qualität.
Diese Läden kaufen grundsätzlich Kleider von anderen Leuten auf, aber nur handverlesene Stücke, von denen sie glauben, dass sie sich verkaufen lassen. Aus diesem Grund sind die Kleider normalerweise großartig. Es sind zwar keine Heilsarmee-Preise, aber sie sparen dabei immer zwischen 50% und 70% gegenüber den normalen Handelspreisen.

==> Versuchen Sie auf eBay einzukaufen
Schlussendlich: Wenn Sie in Ihrer Gegend keine größeren Schnäppchen finden können, dann versuchen Sie es mal bei eBay.

So lange Sie Ihre Größe kennen, können Sie oftmals phänomenal günstige Kleidung auf eBay und das auch noch brandneu erhalten. Es ist deswegen so günstig, weil der eBay-Händler einen direkten Draht zum Hersteller hat und den Zwischenhandel umgehen kann.

All das sind Wege, wie Sie diesen Sommer beim Kleiderkauf Geld sparen können. Das Aufrüsten mit Sommerkleidern sollte Ihre Bank nicht sprengen. Mit diesen Tipps können Sie sich und Ihre Familie preisgünstig einkleiden. Alternativ empfehlen wir für einen günstigen Kredit: Kreditvergleich24.com